Mitglieder der Robert-Schumann-Philharmonie

Die Robert-Schumann-Philharmonie wurde bereits 1833 gegründet. Vor 110 Jahren wurde sie das Orchester des damals neu erbauten Opernhauses in Chemnitz. Richard Strauß, Arnold Schönberg und Paul Hindemith haben es dirigiert.

Ohne dieses Stadtorchester gäbe es das Traumkonzert nicht. Die Philharmoniker haben vor acht Jahren die Idee der Chemnitzer Behindertenbeauftragten Petra Liebetrau zu einem gemeinsamen Konzert von Menschen mit und ohne Behinderungen möglich gemacht.

Sie sind bei unserem Konzert traditionell im Hintergrund, aber das Zusammenspiel mit dem Orchester ist für viele unserer Künstler Ansporn, über sich hinauszuwachsen. Das gemeinsame Spiel ist für sie eine große Anerkennung, ebenso wie der Beifall des Publikums.


Text: Uwe Wiedemann, Foto: Dietmar Hösel

zurück